Reisen in Frankreich: Gastronomie


In kaum einem anderen Land Europas ist gutes Essen und Trinken ein stärkerer Ausdruck der einheimischen Kultur wie in Frankreich. Es sind Spezialitäten wie Trüffeln, Foies Gras und Magrets, saftige Honigmelonen mit Schinken und delikate Cannelés (karamellisierten Kuchen), die eine Gourmet-Reise durch das Südwestfrankreich so besonders macht. Eine aromatische Wein-Verkostung rundet das perfekte gastronomische Erlebnis der Gaumenfreude ab!

 

Unser Tourvorschlag beginnt in Cognac, wo die bekanntesten Cognac-Firmen die edle Spirituose herstellen. Von dort aus fahren Sie Richtung Süden durch die historischen Dörfer von Périgord. Hier bietet die deftige Küche Spezialitäten vom Gans und Ente in Fülle, so wie die kostbaren Trüffel.

 

Auf dem romantischen Weg nach Quercy werden Sie einige der schönsten historischen Schlössern besuchen können. Ein Abstecher ins temperamentvolle Baskenland lässt sich selbstverständlich auch einplanen. Die baskische Küche wartet auf Sie mit gewürzten Speisen und klangvollen Namen, wie „Ttorro“, ein würziges Seefischragout, oder „Chipirons“, Tintenfisch mit Safransauce.

Vom Baskenland fahren Sie dann wieder Richtung Norden, nach Bazas, wo die gastronomische Route endet.

 

Auf dieser abwechslungsreichen Reise empfehlen wir einen Aufenthalt von 2 Nächten in jeder Station. Alle ausgesuchten Hotels haben sehr gute Restaurants, die Ihnen den ganzen Zauber der französischen Küche mit allen ihren Facetten bieten werden!