Urlaub in Südfrankreich: Marseille

Die Hafenstadt Marseille ist die älteste Stadt Frankreichs und eine der wichtigsten touristischen Attraktionen in Südfrankreich, mit vielen Museen, Denkmälern, antiken Bauwerken.

Hotels suchen

Check-in-Datum

calendar

Check-out-Datum

calendar

Affiliate Partner




Durch ihre privilegierte Lage, direkt an der Mittelmeerbucht (Golfe de Lion) gelegen, ist Marseille sehr früh ein Anziehungspunkt für Einwohner gewesen und heute die zweitgrößte Stadt in Frankreich, nach Paris. Entsprechend sehr gut sind die Verbindungsmöglichkeiten nach Marseille, entweder mit dem Flugzeug oder Zug, sowie per PKW.

 

Durch das angenehme Mittelmeerklima kann man Marseilles während allen Jahreszeiten besichtigen. Wie überall entlang der Côte d'Azur ist auch Marseille überwiegend trocken, sonnig, mit milden Temperaturen im Winter und mit einem angenehmen Sommer. Zum Baden ist das Wasser besonders in der Sommerzeit ideal.

 

Wer Kultur mag, kommt in Marseille mit Sicherheit auf seine/ihre Kosten. In der Zwischenzeit ist Marseille auch eine Europäische Kulturstadt. Einige ihrer nennenswerten Museen sind: das Museum der Schönen Künste, das Museum für Zeitgenössische Kunst, das Museum für Naturgeschichte, das Museum der Archäologie, das Museum der Stadtgeschichte und das Museum der Seefahrt. 

 

Zu einer Stadtbesichtigung zu Fuß sollten nicht fehlen: der alte Hafen, das Quartier du Panier (die erste Besiedlung) und die Wallfahrtskapelle Notre-Dame de la Garde. 

 

Durch die vielen kulturellen Einflüsse, welche die lange Geschichte Marseilles im Laufe der Zeit geprägt haben, ist die Gastronomie auch sehr vielfältig: griechische, spanische, italienische, korsische,  nordafrikanische und arabische Einflüsse auf die frischen Speisen kann man in vielen Restaurants entdecken und genießen.