Urlaub in Frankreich: Bordeaux

Bordeaux ist die Hauptstadt des Aquitaine und, als einzige Metropole in Südwestfrankreich, eines der beliebtesten Reiseziele.

Mittelalterliches Saint-Emilion und seine Weinberge

Hotels suchen

Check-in-Datum

calendar

Check-out-Datum

calendar

Affiliate Partner


Bereits auf die alte Römerzeit soll das Weinanbaugeschäft zurückgehen. Während des Mittelalters war Bordeaux eine wichtige Station für die Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Heute ist sie eine multikulturelle Stadt, geprägt von Prachtmeilen, vielen Museen, Märkten und erlesenen Restaurants.

Ein Aufenthalt in Bordeaux wird selbstverständlich mit Abstechern in die Weinanbaugebiete, die die Stadt umrahmen, kombiniert. Die berühmteste Route führt ins Médoc, nördlich von Bordeaux, wo viele Weingüter ihre Tore für Besichtigungen geöffnet haben, Verkostungen anbieten und Weine verkaufen. Allein im Médoc sind mittlerweile ca. 1500 Winzer registriert! Weitere Weinregionen sind Entre-Deux-Mers, Sauternais und Saint-Émilion.

 

Einen schönen Kontrast zu den romantischen und von Rebstöcken bedeckten grünen Hügeln bietet das Küstengebiet westlich von Bordeaux. Nach 65 km sind Sie am Meer, in Arcachon, einer sonnigen Stadt an der gleichnamigen Bucht gelegen, welche gute Bade- und Wassersportbedingungen bietet sowie einige Restaurants, die die berühmten Austern der Region anbieten. Ein Besuch zur Düne von Pyla, der höchsten Düne Europas, rundet das abwechslungsreiche Programm ab.