Urlaub in Frankreich: Paris und Île de France

Paris ist die pulsierende Hauptstadt Frankreichs und auch der Region Île-de-France. Die Île-de-France ist mit ca. 11 Millionen Einwohnern bei weitem die bevölkerungsreichste Region von Frankreich. Ihr kulturelles Angebot lockt ganzjährig Besucher aus der ganzen Welt.

Hotels suchen

Check-in-Datum

calendar

Check-out-Datum

calendar

Affiliate Partner




Merkmal der Stadt Paris ist der Fluss Seine, der die Stadt in einem nördlichen und einem südlichen Teil trennt. Die Uferpromenade der Seine in Paris steht in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Der Pont Neuf ist die älteste noch erhaltene Brücke auf der Seine.

 

Die wichtigsten Musicals und Theatern haben ihren Sitz in Paris, wie die Comédie Francaise, das Moulin Rouge, das Theater des Champs-Elysées, des Bouffes-Parisiens und das Theater Feydeau. Ein Muss ist der Besuch des Louvre Museums (1793), welches zu den größten und wichtigsten Museen der Welt zählt. Ebenfalls das in 1977 eröffnet Centre National d’Art et de Culture Georges-Pompidou ist eine der wichtigsten Attraktionen der Stadt. Das Picasso Museum (1985) beherbergt die weltweit größte Sammlung von Werken des berühmten Künstlers.

 

Wahrscheinlich ist die 71 Meter breite Avenue des Champs-Èlysées die am meisten besuchte und fotografierte Straße der Welt: Der Boulevard beginnt beim Louvre und den Tuilerien, fasst die Place de la Concorde und den Arc de Triomphe um bis zum Grand Arche.

 

Paris ist immer noch die Stadt der Lichter: Bei einem Spaziergang abends zeigen sich alle wichtigsten Bauwerke, beleuchtet von ihrer besten Seite, ein wahres unvergessliches Erlebnis.